Allgemeine Infos Weltcup

Eine Region im Weltcupfieber

In Hinterstoder, wo Hermann Maier sein Weltcupdebüt feierte und Marcel Hirscher seinen Schulmeistertitel einfuhr, gehen im Februar 2016 einmal mehr alpine Ski-Weltcup-Rennen über die Bühne. 2016 wird die Sportarena Pyhrn- Priel die weltbesten Skifahrer zu Gast haben. Denn nach fünf Jahren kehrt der alpine Ski-Weltcup nach Hinterstoder zurück. Am 27. Februar wird der Hutterer Höss ein Super G ausgetragen, am 28. Februar folgt ein Riesentorlauf. Schauplatz ist jeweils die Hannes-Trinkl-Weltcupstrecke. Sie gilt im Athletenkreis als eine der schwierigsten am alpinen Weltcupkalender. Die Kombination von Spitzensport und hochwertigem Rahmenprogramm ist es, die pro Renntag rund 10.000 Sportfans nach Hinterstoder locken wird. Bis zum Start heißt es für das Organisationskomitee aber noch "Ärmel hochkrempeln". Je nach Wetterlage werden zwischen 250 und 300 Helfer vor Ort sein. Allesamt arbeiten ehrenamtlich für das Gelingen dieses Großevents.
Damit die Besucher auch abseits der Piste voll auf ihre Kosten kommen, ist ein umfangreiches Rahmenprogramm geplant.
Übrigens:
Österreichweit gibt es 30 Wintersportorte, welche die Vo-raussetzungen als Austragungsort alpiner Ski-Weltcuprennen der Herren mitbringen und um eine Zusage bemüht sind. Hinterstoder zählt zu den wenigen,die als Austragungsort in Österreich ausgewählt wird. Darüber hinaus ist das Skigebiet Höss Hinterstoder das einzige Skigebiet Oberösterreichs, in dem alpine Ski-Weltcuprennen veranstaltet werden können.

Laufend aktuelle Infos zum AUDI FIS Ski Weltcup in Hinterstoder 2016 gibt es unter www.weltcup.at

Ihre Familie Dilly & Team